Schnarchen macht einsam

Schnarchen

Beim Einschlafen erschlaffen die Muskeln im Rachen und der Rachenraum verengt sich. Die Luft muss mit größerer Geschwindigkeit angesaugt werden, und dadurch fängt die erschlaffte Rachenmuskulatur an zu vibrieren. Genau das ist Schnarchen.

In manchen Fällen kann es sogar zu einem zeitweise Verschluss der oberen Atemwege kommen mit darauf folgenden Atemaussetzern.

Dagegen helfen in vielen Fällen Zahnschienen aus Kunststoff. Sie werden nachts im Mund getragen um zu verhindern, dass die Zunge nach hinten sinkt und den Atemweg verschließt. Eine individuell hergestellte, gut angepasste Schiene kann das Schnarchen deutlich reduzieren oder ganz beseitigen.


© 2015 Dr. med. dent. Petra Böhmer
• Impressum & Datenschutz • Links

^